TBS Crossfire- vom Update bis zum Binden


 Das Updaten des Senders und der Empfänger

Hierbei kann mittlerweile zwischen Kabelgebunden und per Funk unterschieden werden.

Der Sender muss nach wie vor mit dem PC verbunden werden.

Bei dem Diversity- Empfänger hat man die Wahl.

Und beim Micro-Empfänger geht das ganzen nur per Funk.

Vorbereitung

Zum aktualisieren des Crossfire-Systems benötigen wir zuerst den TBS- Agent, welcher hier heruntergeladen werden kann.

Nach dem Download folgt Ihr einfach den Installationshinweisen und startet anschließend den Agenten.

Beim Start sucht er automatisch nach den neusten Updates für sich selbst und, damit verbunden, nach Geräteupdates.

Deshalb empfehle ich euch bei jedem Start eine Internetverbindung zu haben.

Wenn das geschehen ist, müssen nur noch die Geräte mit dem PC verbunden werden.

!!! Immer alle Antennen anschrauben, da Ihr sonst den Sendechip im Sender und auch im Empfänger zerstört!!!

Der Sender

Der Sender muss mit einem Micro-USB-Kabel mit dem PC verbunden werden.

TBS Crossfire Sender mit USB

Wenn Ihr die Geräte das erste Mal ansteckt, wird von Windows der passende Treiber installiert.

Danach wird das Crossfire automatisch vom Agenten erkannt und die neuste Firmware angezeigt.

TBS Agent Update

Alternativ kann man auch einen älteren Stand wählen, was aber im Normalfall nicht notwendig ist.

Sollte eine neue Firmware euch Probleme bereiten, kann es auch daran liegen, dass Ihr auf den anderen Produkten,

wie zbsp. dem TBS Core PNP Pro, auch noch Aktualisieren müsst.

Zum Starten jetzt noch auf „Update“ drücken und zurücklehnen.

Sollte bereits der aktuell gewählte Stand installiert seien, weißt euch diese Meldung darauf hin.

TBS Agent Flsah anyway

        Das System ist bereits aktualisiert. Trotzdem flashen?

Nach dem der Sender aktualisiert wurde, ist jetzt noch der Empfänger an der Reihe.

Die Empfänger

Bei dem Diversity- Empfänger kann man sich entscheiden- entweder über USB 8 FW Version < 1.9) oder via Funk.

Die einzige Bedingung, für das Update über Funk ist, das der Empfänger mindestens die Firmware- Version 1.10 installiert hat.

Bei allen neu bestellten Empfängern ist standardmäßig die neuste FW installiert. Somit kann es nur bei gebrauchten Empfängern hier notwendig seien.

USB

Updaten per USB funktioniert nur beim Diversity- Empfänger!

Das Updaten geht hier ebenfalls via Micro-USB- Kabel, was an der Seite eingesteckt wird.

TBS Crossfire Diversity Empfänger

Wie auch beim Sender wird das Gerät automatisch erkannt und die passende Firmware angezeigt

Update anklicken und warten- fertig.

Per Funk

Das Crossfire- System kann mittlerweile auch per Funk- Verbindung mit Updates versorgt werden

Da dieser Prozess mit dem Binden einhergeht, gehe ich hier nicht weiter darauf ein, sondern fahre mit dem Binden fort.

Binden der Geräte

Das Binden der Empfänger – und der des damit verbundenen Updates- ist denkbar einfach.

Es ist keine umständliche 3- Hand- Bedienung und Zeitdruck hat man dabei auch nicht.

Achtung: bei Einbau der Empfänger immer darauf achten, dass der „Bind“- Knopf erreichbar bleibt.

Fangen wir an:

Als erstes Wird der Sender Eingeschalten

crossfire hauptmenue

Jetzt ins Menü gehen, „Binding“ wählen und bestätigen

crossfire tx bind

Jetzt benötigt der Empfänger eine Spannungsversorgung.

Hierfür kann man ein Bec, den Core PNP Pro oder eine USB- Verbindung verwenden.

Danach muss der „Bind“- Knopf kurz gedrückt werden- das ganze muss innerhalb einer Minute nach dem Einschalten geschehen.

crossfire rx button

Haben Sender und Empfänger dieselbe FW- Version, sind sie damit schon gebunden.

Ist das nicht der Fall, einfach weiterlesen

Update des Empfängers über Funk

Hat der Empfänger eine andere Firmware-Version bekommt man diese Meldung

Durch Bestätigen startet der Sender den Datentransfer zum Empfänger

crossfire- update_cancel

Noch den Hinweis, dass der Vorgang nicht unterbrochen werden darf, bestätigen- und auch Beachten!

crossfire not interrupt

Jetzt beginnt der Transfer

crossfire uploading fw

Nach erfolgreicher Übertragung bleibt diese Meldung stehen, bis der Empfänger fertig mit seinem Update

crossfire upload firmware

Fertig

Wenn jetzt der Diversity- Empfänger Spannungslos gemacht wird, kann es seien, Trotzdem weiter grün blinkt.

Das bedeutet, dass er gerade von der internen Batterie gespeist wird.

Auf dem Sender ist dann auch die zugehörige Meldung zu sehen

crossfire critical warning

Hier kann man einfach auf „Shut Down“ gehen und bestätigen. Danach ist der Empfänger ausgeschalten.

Der Sender ist nun auch gleich mit dem Empfänger gebunden und wird beim nächsten Anschalten wiedererkannt.

Fertig

Problembehebung

Das Binden hat nicht geklappt? Hier ein paar Lösungen:

  • Sender und Empfänger waren zu nahe beieinander?
    • Etwa 1m zwischen beiden Einheiten sollte genügen
  • Ihr habt zwischen dem Einschalten des Empfängers und dem drücken des „Bind“- Knopfes mehr als eine Minute gewartet?
    • Der Empfänger wartet 1 Minute, in der Ihr den Bindeknopf gedrückt haben müsst
  • Das binden funktioniert, aber nach dem wiedereinschalten bleibt der Sender im Verbindungsmodus
    • Sender und Empfänger waren zu nahe beieinander. Ca. 1m Abstand zwischen beide bringen und noch einmal Aus- und Einschalten

Wenn Ihr den Empfänger anschaltet wird die „BLipo“ LED rot leuchten. Das ist kein Grund zur Panik.

Der Diversity- Empfänger hat einen eingebauten Backup-Lipo, der bei angestecktem Akku über die Servo-Spannung- oder, bei eingebauten TBS Core PNP Pro, über die „BST“ Leitung geladen wird.

Ist der Akku voll, geht sie einfach aus.


10 Antworten zu “TBS Crossfire- vom Update bis zum Binden”

  1. Du musst das modul zuerst anschliessen und updaten . Logisch kannst du dann keine Verbindung mehr zum receiver aufbauen .
    Danach gehst in die Settings der Funke ( bei mir radiomaster tx16s) und wählst crossfire Setup. Dann läd er vom modul beim Binden die neue firmware auf den Reciver und bindet anschließend

  2. Hey Kamikatze,

    ich habe folgendes Problem und hoffe hier eine Lösung zu finden. Ich habe mir das RTF Bundle von TBS mit dem Oblivion gekauft (Nano RX als Empfänger). Leider finde ich den RX nicht im Agent und das Binden funktioniert auch nicht. LED blinkt grün und im Transmitter (Tango) wird „Binding OK“ angezeigt. Aber die LED beim RX ist weiterhin auf Rot. Trotz Anleitung geht da nix. Liegt das an meinem Unvermögen oder eher an der Hardware? Danke schon mal im Voraus!

    Gruß Sebastian

  3. Hi kamikaze,
    Ich hab ein Probleme mit dem binden des nano RX. Das Update läuft sauber durch aber er bindet einfach nicht. Im Agent taucht der RX auch nicht auf, beim RX hab ich dann den Werksreset gemacht und versucht neu zu binden….. Das selbe Ergebnis.
    Gruß Kai

    • hi kai,
      ich vermute, dass du von ener version unter 2.95 auf eine darüber binden/ updaten wolltest?!
      wenn dem so ist – einfach nochmal binden. das liegt an den änderungen, die in 2.95 und folgenden gemacht wurden.wenn du das einmal durch hast, kommt das nicht wieder vor.

    • hi steven,
      dann hast du lediglich eine defekte led.
      wenn du das modul bei tbs gekauft hast ->
      wenn es aus de ist -> händler anschreiben.

      wen du dir zutraust, die led selbst zu wechseln, soltlest du vorher auch ein ticket bei tbs aufmachen.

    • hallo andre,
      wenn die dx66 einen trainerausgang hat -ja. es liegen immer einige trainer-adapter bei dem crossfire bei, so dass du dir den richtigen raussuchen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.