TBS Crossfire- Verbindung mit dem Core Pro

tbs core pnp mit crossfire micro rx

Bevor wir damit beginnen, das TBS Crossfire mit dem Core Pro zu nutzen, eine kurze Klärung der Frage nach dem Warum?

Dafür gibt es mehrere Gründe:

A) Im OSD werden alle Daten des Empfängers eingeblendet. Momentan sind das:

  • RSSI je Antenne (beim Diversity RX)
  • Link Qualität
  • Verlorene Datenpakete (wird nach einer Weile ohne Verluste wieder zurückgesetzt)
  • Seite der Core-FW V1.2X die Sendeleistung des Sendern

B) Mit verbundenen GPS- direkt oder via Blackbox- werden die aktuellen GPS-Koordinaten am Sender angezeigt

C) Im Falle eines Absturzes kann man (beim Diversity-RX) den GPS-Beacon nutzen

D) Über den Live-Downlink werden die aktuellen Daten via Bluetooth auf dem Handy oder am PC angezeigt

Mit den Kommenden Updates folgt noch eine Bi-Direktionale Kommunikation mit der FrSky Taranis- in Verbindung mit OpenTX ab V2.1.7

Der Anschluss

Der Anschluss der Empfänger ist durch die Plug-n-Play Lösung recht einfach

micro rx tbs Crossfire mit dem core pro

In diesem Fall habe ich für meinen Caipirinha einen Micro-Empfänger mit passendem FrSky 4Ch Sbus-Decoder gewählt (nicht abgebildet).

Achtung: Der Decoder wird mit der Standarteinstellung PWM1=Sbus1; PWM2=Sbus1; PWM3=Sbus1; PWM4=Sbus1

Das heißt, dass er auf allen 4 PWM Kanälen nur den Sbus-Kanal 1 auswertet. Man benötigt zusätzlich noch dieses Gerät zum Einstellen

Der BST Port vom Empfänger wird einfach über den Splitter oder direkt an dem Core angeschlossen.

Wenn der Core die neuste Firmware besitzt, erkennt er den Crossfire-Link direkt und setzt ihn als Standard.

Das ist alles, was zum Verbinden notwendig ist. Beim nächsten Start des Cores, wird im Bootscreen u.a. das Crossfire angezeigt

. tbs core pro bootscreen crossfire

Fehlersuche

  • Es erscheint beim Start „BST blockes“
    • Evtl. ist eine BST Leitung defekt?
    • Alle angeschlossenen Geräte sind auf denselben Softwarestand?
    • Ein Gerät ist evtl. defekt
  • Es werden keine Daten im OSD angezeigt
    • Ist das OSD richtig eingestellt?
  • Am Crossfire-Sender werden keine GPS- Daten angezeigt
    • Ist ein GPS beim Boot erkannt worden
    • Hat das GPS schon einen Fix gefunden

4 Antworten zu “TBS Crossfire- Verbindung mit dem Core Pro”

  1. Moin Marc,

    ich habe mein Coremodul nach Deiner Anleitung angeschlossen und alles eingestellt. Leider zeigt es keinen RSSI Wert. Woran kann das liegen?

    Viele Grüße

    Thomas

  2. Hallo,
    frage zum Splitter, habe nur einen Micro Receiver. So wie ich es erkennen konnte besietzt er keine Steuerelektronik. Also werden alle Adern des Busses im Stern zusammengeführt und ich könnte mir sowas selber Löten. Siehst du das genauso oder sollte ich das lieber lassen. Ausgenommen der Stromsensor der sollte wie in deinem Bild direkt an das Coremodul angeschlossen werden. Möchte GPS und Micro Resiver zusammenführen in meinem Easy Star.
    Gruß Ralf

    • hallo ralf,
      dass kannst du so machen. ich habe auch aus platzgründen z.t. die adern verlötet.
      das bord verbindet alle adern parallel zueinander.
      gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.