TBS Crossfire mit der FrSky Taranis

TBS Crossfire mit der FrSky Taranis

Seit dem Update von OpenTX auf Version 2.1.7 kann man das TBS Crossfire mit der FrSky Taranis mit einem speziellen Protokoll verbinden.

In den zukünftigen Updates der Crossfire-Firmware soll zusätzlich darüber noch die Bi-Direktionale Kommunikation implementiert werden.

Die Digitale Kommunikation bring als größten Vorteil eine niedrige Verzögerung mit sich. Das Ganze macht sich eher bei Race-Koptern bemerkbar,

bei denen es im schnelle Reaktion geht. Alle anderen -mir inbegriffen- werden das nicht wirklich merken.

Was wir Benötigt?

Es wird die aktuellste Version von OpenTX -hier- und den aktuellen TBS Agent -hier-, welcher die neuste X-Fire-Firmware herunterlädt

und natürlich eine FrSky Taranis. Das ist schon alles.

Wie das Ganze Installieren/ Einrichten?

Hier folgt demnächst noch eine Anleitung zum Einrichten und nutzen der FrSky Taranis mit OpenTX.

Bis dahin:

  • Die aktuelle Version von OpenTX installieren.
  • Nach dem Start die neuste Firmware herunterladen
  • In die Fernsteuerung laden
  • Jetzt noch im Model einstellen- das geht via PC oder direkt in der Fernsteuerung
Über den PC einrichten
  • Im Opentx die Modelle aus der Fernsteuerung laden

    OpenTX Hauptbildschirm
    Lesen der Modelle und Einstellungen
  • Doppelklick auf das Model

    OpenTX geladene Modelle
    Die ausgelesenen Modelle
  • Unter „Externes HF Modul“ „Crossfire“ wählen

    OpenTX auswahl crosffire-protokoll
    Auswahl des Crossfire- Protokolles
  • Jetzt noch Speichern und zurück auf die Fernsteuerung laden – Fertig
Über die Fernsteuerung einstellen
  • Auf dem Hauptbildschirm „Menü“ kurz drücken

    taranis hauptbildschirm
    Taranis Haubtbildschirm
  • 1X „Page“ drücken

    taranis modellwahl
    Die Modellwahl
  • Jetzt bis ganz nach unten scrollen, bis Ihr auf „Externes HF Modul“ kommt

    taranis modeleinstellungen
    Modell Einstellungen
  • Hier das Modul anwählen und „CRSF“ suchen

    taranis crsf protokoll
    Auswahl des Protokolles
  • „Enter“ drücken, aus dem Menü heraus gehen- Fertig

Hat es Funktioniert?!

Um heraus zu finden, ob alles funktioniert, reicht es jetzt die Fernsteuerung neu zu starten (meine bevorzugte Methode hierbei).

Jetzt sollte auf dem Display des Crossfire- Senders bei „Input“ „Digital“ stehen.

Wenn dem so ist, seid Ihr hier fertig und könnt die neusten und auch kommenden Funktionen nutzen.

Es steht aber kein „Digital“ unter Input -Troubleshooting
  • Ist die Fernsteuerung auf V 2.1.7?
    • Die „Menü“ Taste kurz gedrückt halten
    • „Page“ so lange drücken, bis man auf „Version“- Seite 5/9 ist
    • Im 2. Punkt steht die installierte Firmware-Version- hier sollte 217 stehen
    • Wenn dem nicht so ist, noch einmal die Firmware übertragen
  • Ist das Crossfire auf der aktuellsten Version?
    • Am Crossfire die Mitteltaste gedrückt halten
    • Auf „About“ gehen
    • Im 1. Punkt steht die Firmware Version
    • Hier sollte V 1.1X, oder höher, stehen
    • Dem ist nicht so, gibt es hier die Anleitung dazu
  • Wurde die Fernsteuerung und das Crossfire- Modul neu gestartet?
    • Hauptschalter der Steuerung ausschalten
    • Ein paar Sekunden warten
    • Wieder einschalten
  • Ist im aktuellem Model das Crossfire eingestellt?
    • Die Crossfire Einstellungen werden nur für einzelne Model übernommen
    • Für alle andere Modelle auch noch die Einstellung nachholen

11 Antworten zu “TBS Crossfire mit der FrSky Taranis”

  1. Vielen Dank, dieses Tutorial hat mir geholfen. Hatte immer LUA Skriptfehler. Hatte alles aktuell update… und war schon am verzweifeln. Dann bin ich auf den Punkt externes HF Modul gestossen und habe es eingestellt. Das war es dann, das LUA Skript läuft nun auch. 👍

    • sehr schön, wenn ich dir damit helfen konnte 🙂

      ja, das externe modul vergesse ich auch gelegentlich zu aktivieren und wundere mich kurz 😀

  2. Hey KamiKatze !
    Danke !!
    Nach kurzer Krankheit hab ich meinen Flieger jetzt zusammen und fast fertig.
    Hab den Micro RX jetzt per CCPM am Tornado – läuft alles.
    Frage: der Tornado hat jetzt einen extra Eingang für das RSSI.
    D.h. ich müsste ja eigentlich dieses RX Adapter Board anschließen und dort dann einen Kanal für CCPM belegen und eine anderen mit dem RSSI/LQ, oder ?
    Gibt es irgendwo längere Adapter Board Kabel ? Bräuchte ca. 25cm… will das Adapterboard nicht auch noch in die Fläche packen ..
    LG
    Chris

  3. Hallo KamiKatze

    Ich nutze einen RMRC Dodo FC mit Betaflight und dem FrSky X4RSB Receiver mit der Taranis X9D Plus.
    Kann ich jetzt mit dem TBS-Crossifre System die Telemetry auch auf meiner Taranis nutzen oder geht das nur via MAVLink Emulator und einem Smartphone? Oder brauche ich dazu sogar einen anderen FC evt. PixHawk oder ähnlich?

    Also RMRC Dodo TBS Micro RX TBS Crossfire Smartphone

    • hallo tosh,

      für die taranis gibt es aktuell ncoh kein script. aber es ist wohl in arbeit. ich rechne innerhalb der nächsten 2-3 wochen mit der herausgabe.
      bis dahin bist du auf ein smartphone angewiesen.

      die telemtrie soll wohl mittlerweile auch mit betaflight/cleanflight funktionieren. aber hier muss selbst das ganze noch testen.
      ob das dann mit dem microrx funktioniert ist noch eine ganz andere frage.

      gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.