FrSKY Taranis- Update auf OpenTX 2.2

FrSKY Taranis- Update auf OpenTX 2.2

OpenTX geht demnächst in die nächste Runde: die Version 2.2.0 ist endlich  veröffentlicht.

Damit ist der Nightly Status nicht mehr vorhanden.
Einige Schritte in dieser Anleitung beinhalten noch das Vorgehen für die (kommende) Beta Version.
Diese Schritte habe ich extra markiert.

Wie Ihr vorgehen müsst, um von 2.1 auf 2.2 zu updaten, erfahrt Ihr hier.

Einen Hinweis zu Thema Beta Firmware

Was hat sich geändert?

Wie bei jedem größeren Update sind auch diesmal neue Funktionen hinzugekommen.

Die größten Neuerungen sind:
– Crossfire V2 Protokoll- Telemetrie mit dem TBS Crossfire
– S6r Script- Für die Konfiguration des neuen Stabi-Empfänger von FrSKY
– Multimodul Protokolle- Damit lassen sich die Protokolle für das Multimodul jetzt an das Modell anpassen,
ohne den Drehschalter nutzen zu müssen (kann auf „0“ stehen bleiben)
– PID Tuning und TBS Unify Pro einstellen mit Betaflight 3.1- Infos hier bei Copterjungle.de
– Bindopt ist hinzugekommen (Kanalauswahl beim Binden)
– Spektrum Modul Telemetrie

OpenTX am PC

– OpenTX 2.2.1(oder neuer) herunterladen – Der link ist ganz unten auf der Seite

– Ordnerstrucktur für OTX 2.2 herunterladen (Inhalt der SD-Karte)

– Die heruntergeladene Version in einem extra Ordner installieren und dann starten
OpenTX_ordner_sicehrung_01

– Nach der Installation steht eine Datensicherung an. Dies ist nicht zwingend notwendig, jedoch sehr zu empfehlen!
Hierzu die Taranis im Bootloader- Modus starten und mit dem PC verbinden
Taranis Boot Modus

– Jetzt die Modelle in OpenTX 2.1.9 lesen (1) und abspeichern (2). Selbiges gilt auch für die Firmware (3).
Es empfiehlt sich, die Datei in einem Extra Ordner abzuspeichern, um das alle Sicherungsdateien
gebündelt zu finden sind
Opentx datensicherung

– Nach dem die Modelle gespeichert wurden, kann OTX geschlossen werden

– Nun gilt es, die Daten der Speicherkarte zu sicher, da sich die Ordnerstruktur in OpenTX 2.2 komplett ändert!
Hierfür den Wechseldatenträger, den Windows nach anstecken anzeigt, öffnen und die kompletten Ordner in den vorher erstellen Sicherungsordner verschieben.

Die SD Karte muss jetzt leer sein.
OpenTX Datensicherung_02

Nun kann OpenTX 2.2 geöffnet werden

Für zukünftige Beta/ Nightly Versionen:
– Bevor OTX die neue Beta Firmware herunterladen kann, müssen erst Beta/ Nightly Builds zugelassen werden,
da sonst eine Fehlermeldung „…can not check for Updates“ erscheint

Hierzu die Einstellungen öffnen (1) und auf Anwendungs- Einstellungen klicken (2).
Nun die 2 markierten Punkte aktiven.
OpenTX Beta aktivieren nightly builds

– Jetzt noch unter dem Reiter „Senderprofil“ die benötigten Punkte auswählen.
Nun kann die Firmware heruntergeladen und in den Sender geschrieben werden

OpenTX firmware download
Die Audiodatei muss nicht extra heruntergeladen werden, da Ihr dies bereits am Anfang getan habt!

– Wenn der Flashvorgang beendet ist, müssen nun die neuen Ordner (bereits heruntergeladen) auf die SD-Karte kopiert werden

Wichtig: die Datei „opentx.sdcard.version“ muss unbeding mit auf die SD Karte kopiert werden!
Wenn die Datei vergessen wird, kommt beim Start der Taranis die Fehlermeldung, dass die erwartete Ordnerversion nicht korrekt ist.

– Im Ordner „Sound“ die nicht benötigten Sprachen löschen
-> unter Sounds/*sprache*/SYSTEM ist die Datei „hello.wav“ zu finden. Das ist die neue Bezeichnung für die Startmelodie

– Als letztes muss noch die heruntergeladene Version von OpenTX 2.2 auf die Speicherkarte verschoben werden.
Hierzu die Datei in den Ordner „Firmware“ kopieren und einen KURZEN Namen geben, da es sonst Probleme geben kann!

Das Firmwareupdate

Man kann das Update auch via OpenTX einleiten, jedoch ist dies die sicherere Methode.

Nach dem alle Daten auf die SD Karte kopiert sind kann das USB- Kabel getrennt werden.

Auf dem Display ist wieder der Boot- Bildschirm zu sehen
frsky taranis update fw_01

Mit „Enter“ bestätigen

frsky taranis update fw_02

Hier wird die auf die Karte kopierte Firmware angezeigt
Wieder mit „Enter“ bestätigen

frsky taranis update fw_03

Der Anweisung folgen- jetzt beginnt der Updateprozess

frsky taranis update fw_04

frsky taranis update fw_05

Mit „Enter“ bestätigen- Update komplett.
Jetzt mit „“Exit“ den Bootloader Modus beenden- die Fernsteuerung startet neu.

Es werden diverse Fehlermeldungen angezeigt. Alle Bestätigen und warten.

Bootloader aktualisieren

Nach dem die Firmware aktualisiert wurde, muss noch der Bootloader erneuert werden.

Hierzu „Menü“ gedrückt halten

frsky taranis update bootloader_01

Mit „Page“ eine Sete weiterblättern und den Ordner [FIRMWARE] öffnen

frsky taranis update bootloader_02

Hier die Firmware, die zuvor für die Aktualisierung genutzt wurde wählen und den Vorgang starten

frsky taranis update bootloader_03 opentx 2.2

Fertig!

Um sicher zu gehen empfehle ich euch, die Fernsteuerung neu zu starten.


52 Antworten zu “FrSKY Taranis- Update auf OpenTX 2.2”

    • hi torsten,
      die sicherung ist nur für den fall eines datenverlusts relvant. das war zu der zeit als der artikel erschien noch teilweise nichts ungewöhnliches.
      wenn du keine probleme hast, kannst du dir den schritt auch sparen.

      zum rücklesen einfach die gespeicherte datei im opentx öffnen und auf den sender schreiben lassen

  1. Hallo Katze,
    Du schreibst oft dass ein alter Bootloader zu seltsamen Fehlern führt.
    Meine x9d+ lag nun 3 Jahre im Schrank und ich haue ihr die neuste Firmware um die Ohren.
    Als dank spinnt sie nun rum, wenn ich bei der Modellauswahl auf Seite 2 wechseln möchte, vibriert sie, leuchtet kurz und geht zurück auf den Standartbildschirm. Auch wenn ich rückwärts durchblätter, von der 3 auf die 2 passiert das selbe.
    Leider verhält sie sich auch so wenn ich auf dem Standartbildschirm lange „Menü“ drücke um den Bootloader zu aktualisieren. So komme ich einfach nicht in das Menü….
    Kann ich den Bootloader noch anders aktualisieren?

    Im Standartbildschirm erscheint auch oben rechts ein schwarze viereck mit weißen Ausrufezeichen, dies kann aber auch ein weil die rtc Batterie leer ist.
    Liebe Grüße und vielen dank für deine Mühen.

    • hi stefan,
      das klingt fast so, als hättest du eine falsche version installiert.
      schau im companion mal nach, ob du x9+ oder x9d+ 2019 gewählt hast – evtl ist das schon des rätsels lösung

      • Hallo Katze,
        Leider habe ich die richtige ausgewählt.
        FrSky Taranis X9D+
        Nicht die 2019.
        Kann ich irgendwo eine alte Firmware laden und diese ohne Probleme flashen?
        Liebe Grüße

        • Na eine super Idee von mir.
          Ich habe die Vorgängerversion geflasht, damit kam ich überall hin.
          Dann den Bootloader nach Anleitung.
          Und gleich danach die neuste FW, ebenfalls der Bootloader und nun läuft alles perfekt.
          Danke für deine Mühe.

  2. Hallo,
    beim Ausbau der SD Karte, hat die sich Richtung Boden verabschiedet und weg ist sie. 4 Stunden suche, saugen und …., hat sie nicht wieder zum Vorschein gebracht. Leider ist die X9E neu und ich wollte die Daten sichern. Was jetzt schwerlich geht. Wo kann ich jetzt die „opentx.sdcard.version“ her bekommen?
    Danke und Gruß
    Dirk

    • hi dirk,
      die datei findest im jeweiligen sd-karten download im hauptverzeichnis.
      einfach alle dateien und ordner (außer im /sound ordner die nicht benötigten sprachen) rüberkopieren. damit hast du dann autom. auch die versionsdatei.

  3. Hallo KamiKatze,

    das Tutorial liest sich super. Super wenn sich jemand solche Mühe gibt. Graupner Futaba ist kein Problem, aber die Taranis ist dann doch mal was neues.
    Habe gerade über die Links den Companion OpenTX 2.2.0 runtergeladen, nur kann ich da kein Haken für NightlyBuilds setzen. Und s kommt eine Fehlermeldung beim Start, dass automatische Updates nicht gehen (obwohl ein haken da gesetzt ist) Dachte erst ich hätte die fasche Version runtergeladen, allerdings bin ich an die dateien ja durch Deine Verlinkungen gekommen.
    Dort stehen nur Haken für:

    -Zeigt das Startbild wenn Companion startet
    -Automatisches Prüfen auf OpenTX updates
    -Automatisches Prüfen auf Companion updates
    -Remove empty model slots when deleting model (only applies …)

    Hast Du Ahnung woran das liegt?

    Gruß Sebastian

    • hi sebastian,
      dass liegt daran, dass es aktuell keine nightly builds mehr gib.
      mittlerweile ist 2.2.1 verfügbar – auch ohne nightly status.

      ich habe den link zum companion aktualisiert – lade dir die neuste version einfach herunter.

      solltest du weiterhin fehler beim updaten haben, deaktiviere evtl kurz deine firewall. u.u. blockiert die die verbindung.

  4. Hallo KamiKatze,
    bitte um Auskunft: Habe meine Taranis x9dplus auf OTX 2.2.1 gebracht,
    am Display bekomme ich unter sd-card eeprom und eeproms angezeigt,
    was ist da falsch ? welche eeprom soll ich und wie löschen ?
    Danke

  5. Ich werde demnächst meine X9D+ nach dieser Anleitung (danke dafür) auf 2.2.0 updaten.

    Auf zwei Fehler möchte ich aufmerksam machen.

    Fehler 1:
    Folgender Satz steht im Text an der falschen Stelle und müsste vermutlich weiter nach oben.
    Satz:
    „hierzu die Datei in den Ordner “Firmware” kopieren und einen KURZEN Namen geben, da es sonst Probleme geben kann!“

    Fehler 2:
    Im dritten Screenshot von oben (aus Companion 2.19 mit dem 3 roten Pfeilen) ist Pfeil Nr. 3 an der falschen Stelle.
    Pfeil Nr. 3 zeigt auf den Button „Schreibe Firmware in den Sender“.
    Aber zur Datensicherung wird doch der Button „Lese Firmware aus dem Sender“ benötigt.

    VG Matthias

  6. Hallo Kami.

    Erst mal vielen Dank für deinen Beitrag !
    Hat alles geklappt nach Deiner Anleitung. Habe nun folgendes Problem. Die Taranis wird nur noch als Storage erkannt und ist somit für Simulatoren nicht mehr erkennbar. Habe es mot verschiedenen Varianten probiert, aber egal in welchem modus ich bin z.B. Affengriff +Kabel dran oder Taranis ON und dann USB Kabel dran. Habe das Kabel getauscht und auch andere Anschlüsse probiert. Hat leider alles nichts gebracht. Hast di vielleicht noch einen Tipp an was das liegen könnte ? Wollte nämlich ein bisserl mit dem Simulator üben.
    VG Marco

    • hi marco,
      prüfe mal, ob du in der opentx konfiguration (am pc) den punkt mass storage angewählt hast. dann verhält sie sich nämlich genau so.

      zum deaktivieren einfach in den einstellungen den o.g. punkt deaktivieren, die neue fw datei herunterladen und neu einspielen – fertig 🙂

  7. wichtig: du musst auch den bootloader aktualisieren – das vergessen viele und haben dann die seltsamsten fehler 😀
    wenn du mit null anzeige die telemetriewerte werte meinst, dann passt das.
    das bindeproblem liegt zu 99% an unterschiedlichen firmware dateien auf der funke und auf dem empfänger.

    wie das geht, findest du hier:
    https://kamikatze-fpv.de/frsky-taranis-updaten-der-empfaenger-sport-sensoren-und-des-internen-modules

    lade dir auf die fernsteuerung erstmal die letzte non eu firmware. wenn du diese flashen kannst, dann nochmal probieren zu binden.
    klappt das immer noch nicht, solltest du das gleiche noch für den rx vornehmen.

    spätestens dann sollte es klappen.

  8. hallo ! erstmal ein dickes lob ! sehr anschaulich erklärt ! schritt für schritt alles durch gegangen……uuuund…..trotzdem ne sd karten warnung. expectet version blablablaa….was mach ich falsch ?????

    • hallo tobias,
      danke für das lob 🙂

      hast du aus dem zip verzeichnis die datei „opentx.sdcard.version“ mit auf die sd karte kopiert?

      • danke für die schnelle antwort ! 🙂
        geflasht hab ich jetzt nochmal…hatte vergessen die neue firmware in den ordner firmware zu kopieren.
        aber ich glaube es stimmt trotzdem was nicht. kurz zur geschichte der taranis x9d plus. sie ist gebraucht, total ‚verstellt‘ und ud auf opentx 2.1. oder so… jetzt geflasht, quasi wieder auf dem neusten stand. doch sie zeigt mir ras wert immer mit null an und lässt sich nicht bin (frsky xsr) …ich verzweifel langsam !

  9. Vielen Dank für die Anleitung. Hat bei mir geklappt. Habe die neue Frsky Taranis X9D Plus Special Edition.
    Mein Problem ich bekomme nun den Empfänger x4r-sb nicht mehr gebunden. Hättes du mir einen Tipp? Gruss Kevin

  10. Vielen Dank für die prima Anleitung!
    Ich hatte noch den Bootloader 2.0.9.2 und wollte die Firmware wie oben beschrieben updaten.
    Nach Enter bei „Write Firmware“ bekam ich den Fehler „directory missing“. Nach dem ich den Ordner FIRMWARE auf FIRMWARES geändert hatte ging das. Im Namen gab es wohl eine kleine Änderung.
    Grüße Andreas

    • du musst die neuste ordnerstrucktur herunterladen und auf die sd karte spielen. alle dateien müssen ersetzt werden.
      wichtig ist auch, dass du die einzelne versionsdatei mit kopierst

  11. Guten Abend da bin ich nochmal.
    Habe soweit alles am Laufen, nur bei jedem Start bekomme ich die Meldung
    „SD Karte Warnung“ und dadrunter steht “ Erworben.Version 2.2V0009″ und Taste drücken.
    Bekommt man die Meldung irgendwie weg?
    Viele Dank
    harry

  12. Guten Morgen ,
    kannst Du mir einen Tipp geben bezüglich OpenTx 2.2?
    Ich kann partout die FW Datei nicht runterlasen ich bekomme immer die Meldung,
    „Kann nicht auf Updates übrerprüfen“
    Gruß Harry

    • hi harald,
      du musst in den einstellungen den haken bei „use opentx firmware nightly builds“ und bei „use companion nightly builds“ setzen.
      wenn du das schon hast, hilft manchmal auch einfach eine neuinnstallation.

  13. Hi

    ich hab nun ganz neu eine taranis hab aber so meine probleme 🙂 hab sie genau nach dieser Anleitung geflasht. hab auch die aktuelle firmware 2.2.0n371 auf der funke aber egal was ich anstelle ich bekomme den bootloader nicht geflasht der bleibt bei 2.1.9. wenn ich die firmware flashe mit ausgeschalteter taranis kann ich sie danach nicht mehr im bootloader modus anschalten. wenn ich mit der richtigen ordnerstruktur und darauf kopierten firmware starte und aus dem menü versuche auf den ordner zuzugreifen kommt directory missing.

    Vieleicht hat ja noch jemand ne idee danke

  14. Hi,

    mal ne Frage, bzw 2 Fragen.

    Hab deine Anleitung durchgeführt, war auch alles tutti, jetzt kommt aber das komische :

    – Taranis hat den aktuellen bootloader und aktuelle beta fw 2.2 drauf, ich in das erstbeste model rein und ext modul auf crossfire umgestellt, ging auch ohne probleme, allerdings nur 16 chan, obwohl ich auf 8 runter wollte, aber egal

    – Taranis aus gemacht, wieder angemacht, protokoll nochmal umgestellt, weil ich doch noch versuchen wollt auf 8 chan umzustellen, nun kann ich crossfire protokoll nicht mehr anwählen, egal ob crossfire hinten drinn steckt oder nicht, geht nur ppm, dsm usw

    – was auch noch komisch ist, wollte auch gleich taranis einstellen um unify pro und pids über taranis zu machen, da seh ich die haben alle 14 menüpunkte in ihren modellen, ich habe nur 13 menüpunkte, also dacht ich, evtl eprom probleme, machst mal nen werksreset, gemacht, getan, modell angelegt, komisch, immer noch 13 statt 14 menüpunkte

    • hallo sascha,
      1. die anzahl der kanäle in opentx sind nicht gleich der übertragenen kanäle des crossfires.
      was du hier siehst, ist die anzahl, welche von der taranis an das crossfire übertragen wird.

      2. hast du evtl das interne modul aktiviert? oder als trainer sbus eingestellt?
      dann kannst du das crsf protokoll auch nciht anwählen.

      3. die anzahl der menüseiten hängt von deiner konfiguration in opentx ab.
      wenn du z.b. „noheli“ aktivierst, wird es schon eine seite weniger, als maximal möglich ist.

      gruß

  15. Hallo nochmal,

    ich wollte eben mal das Update durchführen jedoch ging das gleich mal ordentlich schief 🙁

    Zuerst habe ich mit Companion meine Modelle gespeichert und auch die firmware gebackupt. Per Dateimanager habe ich den Inhalt der SD Karte gesichert und danach habe ich den Companion 2.2 gestartet.

    Die Taranis habe ich in den Bootloadermode gestartet und im Companion 2.2 für meine X9Dplus die richtige Firmware ausgewählt und geflasht. Soweit so gut. Die SD Karte habe ich mit dem neuen Inhalt gefüllt, vorher sogar mal das Filesystem vorsichtshalber geplättet sodass alles sauber war. Und die neue, eben geflashte Firmware, habe ich auch in den Ordner „FIRMWARE“ kopiert.

    Nach dem Flashen der Fimrware habe ich das USB Kabel abgezogen und wollte „Write Firmware“ auswählen. Jedoch sagt die Taranis dann „Directory is missing“. Google sagt dass es ein Problem mit der SD Karte sein kann, aber die ist in Ordnung, weil mit einer zweiten ging es auch nicht. Wwas habe ich falsch gemacht?

    Ich konnte dann im Companion 2.1 die alte 2.1.8er fimrware flashen und dann das Kabel abziehen und dann hat er mir unter dem Punkt „Write Firmware“ das Firmware Verzeichnis gezeigt und ich konnte dort nochmal die 2.1.8er flashen und danach war alles zum Glück wie vorher, auch meine Models waren alle noch da.

    Für Ideen was ich jetzt noch tun kann wäre ich dankbar.

    Viele Grüße und frohe Ostern,

    Stefan

    • So es hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe es geschafft. Habe im Bootloader der 2.1.8er gestartet und die 2.2er Firmware auf die SD Karte ins FIRMWARE Verzeichnis kopiert und dann das Kabel entfernt. Dann konnte ich die 2.2er beim „Write Firmware“ auswählen und er hat geflasht.

      Anschließend beim Neustart hat er das EEPROM upgedated und ich habe danach den Bootloader mit der 2.2er geflasht.

      Neues Problem: Im Companion 2.2 kann ich die Modelle und Radiosettings nicht mehr auslesen, er sagt immer „No Radio found“. Aber Companion und Firmware sind beides 2.2 369, sollte also gehen…

        • Danke für deine Hilfe, habs jetzt hinbekommen. Lag daran dass ich beide Devices, also taranis und die SD Karte mounten musste und dann konnte ich mit dem 2.2er companion drauf zugreifen. Jetzt ist alles gut und ich kann PIDs tunen 🙂

  16. Hallo,

    wieso muss ich die Firmware UND den Bootloader flashen? Das letzte OpenTX Update meiner taranis ist schon etwas her, aber ich erinnere mich noch daran dass es auch etwas gab was man für die internationale bzw. die EU version (LBT) extra flashen musste. Oder ist das Update auf OpenTX 2.2 mit Firmware und Bootloader davon komplett unabhängt? Bin etwas verwirrt…

    • hallo stefan,
      opentx und der bootloader sind das betriebssystem deiner fernsteuerung.
      mit lbt und noneu ist die firmware für das sendemodul gemeint.

      die beiden haben „nichts“ miteinnander zutun.

      der bootloader ist notwendig, da du sonst die seltsamsten fehler bekommen kannst.
      als ich das letzte mal den bl nicht aktualisiert hatte, funktionierten keine scripte mehr und meine taranis hat sich aufgehangen.

      • Hallo Kamikatze,

        danke für den Hinweis, ich hatte das Sendemodul schon vergessen, so lange war mein letztes Taranis update her. Dann werde ich die Updates mal über Ostern angehen, nachdem ich eben meinen Kopter aus einem Baum in 20m Höhe holen durfte O_o

    • hallo andy,
      ja – deine modelle sind danach noch da.
      die töne musst du manuell sichern und danach in den sound-ordner wieder hereinkopieren.

  17. Hallo,
    Ich möchte mich bei Dir für Deine Bemühungen die Du sowohl im FPV-Treff, sowohl als auch mit Deinem Blog betreibst mal bedanken. Gerade mich als leider elektronisch weniger begabten (mit fehlt die Zeit…), bin ich dankbar für die ausführlichen Erklärungen die zum Ziel führen.
    Ich würde Dir gerne ein kleiner „Donate“ Betrag überweisen. Tiere sind für mich bereits ein Bestandteil meiner Spendenkasse. Ich möchte nicht als „Grosskotz“ erscheinen, habe da auch meine Grenzen ☺️
    Bitte gib mir doch Deine Paypal Adresse bekannt.
    Beste Grüße, mario alias Terry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.